Kategorie: A1-News
Veröffentlicht: 19 Oktober 2017
Zuletzt aktualisiert: 19 Oktober 2017

Viertelfinale bei Niederrheinligisten SSVG Velbert

" Pokalschlacht " , Geiles Spiel , 8 Tore in 120 Minuten und am Ende einfach nur Stolz auf unsere U19 trotz Niederlage im Elfmeterschießen.

Schwer zu schreiben und zu beschreiben ist dieses Pokalspiel , wer nicht dabei war hat was verpasst .

Das erste mal in dieser Saison gingen wir nicht als Favorit in einem Spiel .

Wir überließen Velbert das Spiel und versuchten mit schnellen Balleroberungen und Konter gefährliche Nadelstiche zu setzen.

Velbert spielte viel mit langen Bällen und versuchte mit Diagonalen Ihre gefährlichen außen einzusetzen, was wir bis auf wenige Ausnahmen gut verteidigen konnten .

Die einzige nennenswerte Chance resultierte aus einem Standart wo die Latte uns retteten musste , mit einem 0:0 ging es in die Halbzeit .

Die zweite Halbzeit begann denkbar schlecht und wir kassierten über die Schnelle NR.11 das 1:0 in der 46 . Minute

Ab jetzt wurde es ein denkwürdiges Pokalspiel zwischen zwei Mannschaften die sich nichts schenkten.

Velbert immer wieder mit langen Bällen wir mit sehr guten Ball Eroberungen und guter Lauf Moral, so konnten wir innerhalb von 5 Minuten die Partie komplett drehen ( ein fragwürdigen Elfmeter ) und führten nicht unverdient 2:1 .

Velbert mit wütende Proteste und Angriffe erspielte sich die ein oder andere Chance , wir immer gefährlich durch unser umschaltspiel . Wieder ein Pfiff und diesmal gibt es ein Elfmeter für Velbert , der Marke Ausgleichende Gerechtigkeit, schon stand es 2:2 .

Kurz vor Ende sogar das 3:2 für Velbert , wir versuchten nochmal alles und wurden belohnt. Nach einer Standardsituation machten wir in der 89. Minute das 3:3 und so ging es in die Verlängerung.

In der Verlängerung hatten wir direkt eine gute Situation die nur durch ein Foulspiel gestoppt werden konnten .
Geiler Freistoß , geiles Tor und Riesen Jubel 4:3 für uns in der 93. Minute .

Velbert versuchte zu antworten , viele lange Bälle flogen Richtung unseren Strafraum die wir aber sehr gut verteidigen konnten . Zweimal parierte unsere Nummer 1 sensationell.

Wir hatten noch einmal zum Jubeln angesetzt als ein Freistoß von uns unterschätzt wurde und an die Latte knallte , den Abpraller konnte noch gerade so vor unsere heranstürmenden Spieler entschärft werden .

Dann in der 5 von 6 Minuten Nachspielzeit gab es noch ein Standart für Velbert , die wohl einstudierte Variante nutzten sie um mit der letzten Möglichkeit das 4:4 zu machen.

Die Enttäuschung war natürlich riesig , natürlich dreht man an der Uhr aber 6 Minuten Nachspielzeit in der Verlängerung waren sehr hart .

Im Elfmeterschießen gewann Velbert dann ein Spiel was keinen Gewinner verdient gehabt hätte . Aber im Pokal muss einer weiterkommen.

Wir sind einfach nur stolz auf unsere Mannschaft und wie sie sich auch nach den brutalen Ende versucht hat gegenseitig aufzubauen , alle Mann haben uns sehr stolz gemacht !!!

 

Kategorie: A1-News
Veröffentlicht: 19 Oktober 2017
Zuletzt aktualisiert: 19 Oktober 2017

Weiße Weste behalten

Im 5 und letzten Meisterschaftsspiel vor den Herbstferien
spielten wir beim FC Remscheid.

Wir haben von Anfang an eine sehr seriöse Vorstellung geboten und den Gegner nicht ins Spiel kommen lassen .

Der Gegner aus Remscheid suchte sein Glück in lange Bälle und Konter, die wir immer gut unterbunden haben und so gar nicht das Gefühl aufkommen ließen das hier was zu holen ist mit dieser Spielweise.

Immer wieder erspielten wir uns gute Torchancen und ließen Ball und Gegner laufen , zur Halbzeit führten wir verdient mit 2:0 .

Wir verschossen noch einen Elfer und der gute Remscheider Torhüter parierte mehrmals sehr gut .

Zweite Halbzeit das gleiche Bild immer wieder erspielten wir uns gute Möglichkeiten die entweder im letzten Moment abgewehrt werden konnten oder vom Torwart entschärft werden konnten .

Aber 3 mal war er noch machtlos und so konnten wir einen ungefährdeten 5:0 Sieg mit nach Wuppertal nehmen .

Mit 5 siegen in 5 spielen und 27:3 Toren verabschieden wir uns in die Ferien .

Kategorie: A1-News
Veröffentlicht: 03 Oktober 2017
Zuletzt aktualisiert: 03 Oktober 2017

Achtelfinale ✅

Im heutigen Achtelfinale hatten wir Union Velbert zu Gast

Beide Mannschaften konnten bisher ihre drei Meisterschaftsspiele gewinnen und gingen mit großen Selbstbewusstsein in das Spiel .

In der ersten Halbzeit liefen wir ein 0:1 nach Foulelfmeter hinterher den ein individueller Fehler voraus gegangen war , wir hatten wieder viel Ballbesitz konnten aber unsere spielerische Überlegenheit nicht in Tore ummünzen , es sah aber schon besser aus als in den letzten Begegnungen weil wir wach waren . In der 45.minute haben wir ein Freistoß bekommen und konnten ihn direkt verwandeln , mit dem 1:1 ging es in die Pause .

Die zweite Halbzeit war dann sehr sehr gut , wir spielten auf ein Tor und gewannen fast jeden Zweikampf, bis auf einen starken Freistoß der an die Latte klatschte kam Union nicht mehr vor unserem Tor . Wir verpassten leider das Tor zu machen was mehr als überfällig war , als sich alle auf die Verlängerung einstellten konnten wir in der 89 Minute einen Konter durchbringen und das 2:1 machen . Der Jubel war natürlich riesig und noch schöner war das Alle 24 Spieler zum Jubel gekommen waren , auch die die natürlich enttäuscht waren nicht gespielt zu haben .

Im Viertelfinale müssen wir zum Niederrheinligisten SSVG Velbert

Kategorie: A1-News
Veröffentlicht: 13 Oktober 2017
Zuletzt aktualisiert: 13 Oktober 2017

Am Sonntag zu Gast war die Mannschaft von Bergisch Born

Im Vorfeld hörte man mehrmals von anderen Mannschaften das wir auf einer der Favoriten in der Liga treffen werden und auf eine Mannschaft die ein ganz klaren Plan verfolgt , somit waren wir also gewarnt.

Im Fußball gibt es so Tage da wäre man wohl besser im Bett geblieben, ich glaube das dachten sich die Remscheider Gäste auch nach diesem Spiel .

In der ersten Halbzeit gab es auf beiden Seiten einige Abstimmungsprobleme die zu vielen Torchancen führte , im spielerischen und Zweikampfverhalten hatten wir aber klare Vorteile und konnten mit einem sicheren 4:1 in die Halbzeit gehen . Es hätte aber auch gut 8:4 stehen können .

Als wir in der zweiten Halbzeit schnell das 5:1 nachlegten war Born gebrochen . Wir wollten mehr und waren endlich mal sehr zielstrebig und vor dem Tor eiskalt . Am Ende konnten wir das Ergebnis auf 11:1 hochschrauben was auch mehr als verdient war .

Ein guter Auftritt den es zu bestätigen gilt 💪🏻

Kategorie: A1-News
Veröffentlicht: 03 Oktober 2017
Zuletzt aktualisiert: 03 Oktober 2017

 

Sonntag spielten wir bei SV Heckinghausen , ein Gegner der uns die letzten Jahre immer in großen Schwierigkeiten gebracht hat .

Alle Jungs wurden direkt auf das vorbereitet was uns da erwarten wird ein Gegner der um jeden Zentimeter kämpft und der immer ein sehr euphorisches Publikum im Rücken hat .

Die erste Halbzeit war das gleiche Bild wie in den letzten Spielen auch , wir hatten gefühlt 80% Ballbesitz und der Gegner versuchte mit Konter und langen Bällen immer wieder Nadelstiche zu setzen. Torchancen waren Mangelware auf unserer Seite , wir ließen zwei Konter zu und wenn es dann ganz blöd läuft geht man mit ein 0:2 in die Pause .

Unverändert ging es in die zweite Halbzeit und eigentlich änderte sich nicht so viel , wir hatten den Ball und Heckinghausen wartete auf unsere Fehler . Unsere erste Torchance sollte der Dosenöffner sein , aus dem Gewühl heraus haben wir den Ball bekommen und machten das 1:0 . Danach wurden die Lücken etwas größer was uns aber leider nicht dazu brachte besser Fußball zu spielen und unsere spielerische Überlegenheit in weitere Torchancen umzusetzen im Gegenteil zeitweise hatte es was von Pinkpong . Wir wechselten und es kam frischer Wind von der Bank , in der 77 Minute machte einer der eingewechselten das 2:0 und man merkte jetzt war Heckinghausen gebrochen, ihr Spiel wurde weniger laufintensiv und wir konnten endlich gute Spielzüge zeigen und die in weitere Tore ummünzen.

Endstand war dann 5:0